Zwei verlorene Söhne

Diese Predigt ist Teil der Themenbox: “Das Leben im Vaterhaus”. Zu beziehen über www.shop.unlimitedgod.de
„Ein Mann hatte zwei Söhne…“ (Lukas 15:9) So beginnt Jesus eines seiner bekanntesten Geleichnissen. Den jüngeren Sohn, den Verloren, kennen wir alle. Er symbolisiert die Menschen, die von Gott weg gekommen sind. Doch was ist mit dem älteren Bruder? Kannte er den Vater? Lebte er in seiner Identität als Sohn?

In dieser Predigtreihe rückt Pastor Rüdiger Schöndorf beide Brüder in ein neues Licht. Er zeigt auf, wie beide Söhne auf ihre Weise verloren waren und wie ihre Denkweisen auch heute noch aktiv sind. Weiter beschreibt er das Herz und die Leidenschaft des  Vaters – nämlich Söhne und Töchter zu haben, die „im Erbe leben“.

Armut – Das Leben im Waisenhaus

Teil 2 der dreiteiligen Themenbox “Identität – Wo stehe ich?”. Gott lädt uns ein, mit Ihm Zeit zu verbringen, ihn kennenzulernen. Verbringen wir Zeit mit Ihm, spiegeln wir Seine Herrlichkeit wieder und bringen dadurch Frucht.

Gehen wir auf Seine Einladung ein, verstehen wir auch immer mehr, wer wir sind. Das Wissen, wer ich bin, ist die erste Frucht, die aus der Beziehung mit Gott kommt. Darüber hinaus erkennen wir immer mehr Gottes Plan für unser Leben. Lebst du in deiner wahren Identität? Gehst du auf deine Bestimmung zu?

Die Predigten dieser Themenbox “Identität – Wo stehe ich?” helfen dabei, den eigenen Standpunkt zu erkennen und zeigen auf, wie man „auf die Spur“ kommen kann.

Mehr Frucht – Vision 2017

„Ich bin der wahre Weinstock und mein Vater der Weingärtner. Eine jede Rebe an mir, die keine Frucht bringt, nimmt er weg; und eine jede, die Frucht bringt, reinigt er, dass sie mehr Frucht bringe. Ihr seid schon rein um des Wortes willen, das ich zu euch geredet habe. Bleibt in mir und ich in euch. Wie die Rebe keine Frucht bringen kann aus sich selbst, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht an mir bleibt.“ (Joh 15,1-4)

Jede Rebe hat die Aufgabe, Frucht zu bringen. Das ist jedoch keine Leistungsaufforderung, sondern eine Beziehungsaufforderung. Mit Gott zusammen zu sein hat stets Frucht als Nebeneffekt. Diese Zusammenhänge führt Pastor Rüdiger Schondorf in der vorliegenden Themenbox aus.